Zurück

MG Bunker bei Eisenhüttenstadt

 

Zugang zum linken Bunker

Frontansicht des linken Bunkers

 

Typ : Verteidigungsbauwerk
Bunkertypen : Monolith
Etagen : 1
Zustand : mäßig

 

Bei Eisenhüttenstadt am Ufer der Oder befinden sich 2 recht gut erhaltene, monolithische MG Bunker aus Zeiten des 2.Weltkrieges. Das genaue Baujahr ist leider nicht exakt fest zu stellen. Der Grund für die Existenz der Bunker ist ebenfalls noch nicht genau geklärt, ein guter Forscherkollege und der Entdecker der Bunker vor Ort konnte in Erfahrung bringen, dass die beiden Bunker einen 3. kleinen Bunker decken sollten, der nach seiner Information als Öllager für Schiffe diente. Beide Bunker liegen um geschätzt ca. 30° gedreht in einer Position, so dass sie einen breiten Streifen mit Sperrfeuer abdecken konnten. Zum Einsatz dürften MG 34 oder MG 42 gekommen sein. Interessant sind Kampfspuren an den MG Scharten, diese weisen mehrere Einschüsse auf, so dass es als sicher gilt, dass hier Kampfhandlungen am Anfang des Jahres 1945 stattgefunden haben müssen. Der Lagerbunker weißt massive Risse und Verschiebungen der Wände auf, die von einer Explosion her zu rühren scheinen.

Der Zustand: Für ihr Alter sind die beiden Bunker noch sehr gut erhalten, während der südliche Bunker verschweißt ist, kann der nördliche Bunker und das Öllager begangen werden. Leider haben auch die Schrottis davon Kenntnis genommen und haben sich bereits an den schweren Stahltüren zu schaffen gemacht bzw entfernt. Der Sockel für das Maschinengewehr ist im inneren noch schön zu erkennen.

 

Quelle:

 

- R. Löhder

 

Auswahl der Medien:

 

Direktlink zur Bildergalerie : MG-Bunker bei Eisenhüttenstadt