Zurück

Ausweichführungsstelle der Hauptverwaltung Aufklärung bei Gosen

 

Zugang in der Tarnbaracke

Akkus der USV Anlage

 

Bunkertypen : V2c
Etagen : 1
Zustand : schlecht

 

Auf dem ehemaligen Gelände der Schule der HVA bei Gosen befand sich deren verbunkerte Ausweichführungstelle. Errichtet wurde ein Schutzbauwerk der MfS Serie 1/15 V2x, in diesem Falle ein 1/15 V2c. Fertigstellung war erst 1984, somit gehört er zu den moderneren 1/15 V2x im Land Brandenburg.

Die Zugänge zum Schutzbauwerk liegen in einer gemeinsamen Tarnbaracke, untypisch sind die Zugänge selbst, statt den üblichen, beiseite schiebbaren und waagerechten Metallabdeckungen sind hier 2 normale mit einer Drucktür versehene Zugänge zum Zugangstunnel vorhanden. Weitere kleine Besonderheiten des V2c sind die nochmals geteilten Hauptschleusen, der 2. Abschnitt diente als Tambour. Der Lageraum hat nur einen Zugang statt der üblichen 2.

Weiter befanden sich auf dem Gelände noch 2 Bunker des Typs FB-75 als Munitionslager bzw als Unterbringung für die mobile Technik. Ausserdem diente noch ein kleiner FB-3 Verbund als Sendebunker. Auch das Gebäude des Wartungspersonals für das Schutzbauwerk hatte einen kleinen verbunkerten Keller, dieser ist leider heute unzugänglich.

Das gesamte Objekt befindet sich heute in Privatbesitz, der Bunker ist versiegelt, wird gelegentlich aber für Besichtigungen geöffnet ( Termine unter www.hidden-places.net ). Allerdings muss gesagt werden, dass das Schutzbauwerk mittlerweile ordentlich beräumt wurde, die NEA's wurden ausgebaut, auch andere Technik wie die meisten RDU's sind verschwunden. Der Zustand des Bunkers kann mit dem Schutzbauwerk der BV Potsdam verglichen werden, relativ sauber, aber eben leer. Er gehört damit allerdings zu den 3 am besten erhaltenen Typenbauten 1/15 V2x in Brandenburg, neben den Schutzbauwerken der BV Potsdam und BV Frankfurt/Oder.
Der Nachrichtenbunker ist nur noch über einen Müllschacht zu "bekriechen", die FB-75 sind vermietet und verschlossen.

 

 

Auswahl der Medien:

 

Direktlink zur Bildergalerie : Ausweichführungsstelle der Hauptverwaltung Aufklärung bei Gosen