Zurück

Funktechnische Kompanie 232 (FuTK 232) bei Rohlsdorf

 

FB-3 mit fehlender Erdandeckung

Schutzbauwerk für Rundblickstation P-14

 

Typ : Radarstellung
Bunkertypen : FB-3, Monolith
Etagen : 1
Zustand : schlecht / zurückgebaut

 

Ziemlich weit am nordwestlichen Rande Brandenburgs bei Rohlsdorf befand sich die FuTK 232 des Funktechnischen Bataillon 23 (FuTB-23) der 3.LVD der NVA LSK/LV. Besonderheit beim Objekt der FuTK war der geteilte Stellungsbereich, für die Rundblickstation P-14 "Lena" und dem Höhenfinder PRW-17 wurde etwa 1,2 Km weiter südwestlich vom Hauptobjekt eine separate Stellung errichtet. Im Hauptobjekt befinden sich mehrere Hügel für die Funkmesstechnik, oftmals im Verbund mit einer gedeckten Fahrzeugstellung, ausserdem Garagen, eine Tankstelle, ein Dienstgebäude, ein Unterkunftsgebäude, Heizhaus und ein Küchengebäude mit angeschlossenem Gefechtsstand. 2 Stück Mannschaftsbunker vom Typ FB-3 sind ebenfalls vorzufinden, bei einem fehlt teilweise die Erdandeckung, warum, ist unklar.

Auf dem abgesetzten Objekt für die P-14 und dem PRW-17 befindet sich zentral ein geschütztes Bauwerk mit insgesamt 6 Garagen für Aggregate und Schutzräumen dazwischen, eine Skizze ist weiter unten zu finden. Der Zwischenbau verfügte über eine kleine Schleuse mit Dekontaminationsmöglichkeit, ein WC mit Handwaschbecken, 2 größere Räume und ein Technikraum. Ein Notausstieg war ebenfalls vorhanden. Zur Belüftung diente ein Kompaktfilterventilationssystem vom Typ FIRBAG B 50 aus tschechischer Produktion.

Zum Zustand: Beide Objekte wirken heute verwahrlost und sind frei zugänglich. Im Hauptobjekt erfolgte offenbar ein Teilrückbau, der westliche Teil ist bereits komplett planiert, jedoch scheint es fast so, als seien die Arbeiten für unbestimmte Zeit unterbrochen worden. Das Nebenobjekt wird als illegale Müllkippe und Abenteuerspielplatz missbraucht.

Quellen:

- http://www.nva-futt.de
- Informationen von Zeitzeugen

 

 

Auswahl der Medien:

 

Direktlink zur Bildergalerie : FuTK 232 bei Pritzwalk

 

 

 

Creative Commons Lizenzvertrag

2008 - 2017. Bitte das Urheberrecht beachten.