Zurück

Schalthaus der Abteilung N bei Sophienstädt

 

Zugangstreppe, geradezu der Rangierverteiler

Raum mit Kabeleinführung (FLK 2/1, 2x SOK 904)

 

Typ : Schaltstelle
Bunkertypen : Monolith
Etagen : 1
Zustand : gut
Kabel : FLK 2/12

 

Bei Sophienstädt befindet sich eine der Schaltstellen des Netzes "geheime Regierungsverbindungen", betrieben von der Abteilung Nachrichten des MfS. Nach Auflösung des MfS (AfNS) wurde die Schaltstelle zunächst vom MdI weiter betrieben1. Eine Besonderheit stellt hier die Bauform dar: Hier wurde das Wiederverwendungsprojekt eines etwa 40 m2 großen, monolithischen Munitionsbunkers, baugleich den Munitionsbunkern in Wandlitz, errichtet. Das Bauwerk verfügt über eine breite Zugangstreppe, über die man in einen Vorraum gelangt. Geradezu befindet sich der ursprüngliche Lüfterraum, hier befinden sich die Rangierverteiler.

Von den beiden rechtsseitig liegenden Räumen ist nur der hintere Raum belegt, dort befindet sich die Kabeleinführung. Das Schalthaus diente zur Sicherstellung des Objektes 17/5005 mit Verbindungen aus dem Netz "geheime Regierungsverbindungen"3 (über Kabel SOK 904). Bisher nicht sicher ist, ob das Bauwerk ursprünglich zu diesem Zweck errichtet wurde. Die Elektroinstallation erweckt den Eindruck, als sei sie Ende der 60iger Jahre errichtet und in den 80iger Jahren dann erweitert worden. Auch wurde der breite Zugang mit einer Abdeckung verschlossen und seitlich ein kleinerer Zugang nachträglich geschaffen. Weiterhin existierte diese Schaltstelle Anfang der 80iger Jahre noch nicht1. Die Vermutung liegt nahe, das dieses Bauwerk ursprünglich tatsächlich als Munitionsbunker errichtet und später als Schalthaus umgenutzt wurde, auch weil die Ursprüngliche Elektroinstallation weitestgehend identisch mit der Installation der Munitionsbunker in der Waldsiedlung ist.

 

1www.nachrichtenbetriebsamt.de
2Kabelbeschriftung im Bauwerk
3BStU HA XIX 7564

 

Stand: 08/2018

 

 

Auswahl der Medien:

 

Direktlink zur Bildergalerie : Schalthaus der Abteilung N bei Sophienstädt

 

 

 

Bunker

Creative Commons Lizenzvertrag

2008 - 2018. Bitte das Urheberrecht beachten. Datenschutzerklärung